Category Archives: Proteine

Carnosin

Struktur von Carnosin

Carnosin (β-Alanyl-L-histidin) ist ein Dipeptid, aufgebaut aus den Aminosäuren β-Alanin und L-Histidin.
Carnosin ist in erhöhten Konzentrationen im humanen Muskel- und im Gehirngewebe vorhanden.

Es kann diese sowie α-β-ungesättigte Aldehyde, die bei der Peroxidation von Fettsäuren der Zellmembran während des oxidativen Stresses gebildet werden, gut abfangen (scavenger). Es kann verschiedene Metallionen chelatieren und die Glykierung verhindern.

Formen:
Carnosin
N-Acetylcarnosin (Anwendung insbesondere für die Augen, z.B. bei Grauer Star)


Quellen:

Carnitin

Strukturformel des L-Isomers von Carnitin

L-Carnitin wird in Lebewesen aus den Aminosäuren Lysin und Methionin hergestellt und spielt eine essentielle Rolle im Energiestoffwechsel beim Transport von Fettsäuren zwischen Cytosol und den Zellorganellen wie den Mitochondrien.

Dosis: 4g/d

Quellen:

Kreatin

Kreatin oder Creatine (englisch) (von griechisch κρέας kreas, deutsch ‚Fleisch‘) ist ein Stoff, der in Wirbeltieren u. a. zur Versorgung der Muskeln mit Energie beiträgt. Kreatin wird in der Niere, der Leber und in der Bauchspeicheldrüse synthetisiert, leitet sich formal von den Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin ab und ist zu ca. 90 % im Skelettmuskel vorhanden.

Supplements:

Kollagen

Kollagen ist mit über 30% Anteil an der Gesamtmasse aller Proteine im menschlichen Körper. Die Haut besteht zu etwa 80% aus Kollagen. Die Kollagen-Bildung lässt im Alter von 25 Jahren nach, sodass die Haut nicht mehr komplett regeneriert wird, und damit setzt der Hautalterungsprozess ein. Der Körper baut etwa 400 Gramm Protein am Tag ab und ersetzt es durch neues, wobei die Regeneration ab dem 25. Lebensjahr um etwa 1,5% pro Jahr abnimmt.
Quelle: https://collagen-drink.de/collagen-alternativen/veganes-collagen/

Jede einzelne Kollagen-Helix kann in Abhängigkeit vom Kollagentyp aus 600 bis 3000 Aminosäuren zusammengesetzt sein, die aus sich wiederholenden (repetitiven) G-X-Y-Sequenzen aufgebaut sind.
Kollagen setzt sich hauptsätzlich aus folgenden Aminosäuren zusammen: Glycin befindet sich an der G-Position. Prolin ist sehr häufig an Position X zu finden. 4-Hydroxyprolin ist überwiegend an Position Y lokalisiert.
Zusammensetzung: Anteil in 1/1000 in Säugetier-Haut:

Glycin 329
Prolin 126
Alanin 109
Hydroxyprolin 95
Glutaminsäure 74
Arginin 49
Asparginsäure 47
Serin 36
Lysin 29
Leucin 24
Valin 22
Threonin 19
Phenylalanin 13
Isoleucin 11
Hydroxylysin 6
Methionin 6
Histidin 5
Tyrosin 3
Cystein 1
Tryptophan 0

Kofaktoren die an der Kollagenbildung beteiligt sind:
Vitamin C
Schwefel (supplementierbar als MSM oder S)
CoQ10

Supplements:

Kollagen (Rind)
Marine Kollagen